RegionalesBildungsmonitoring

Regionale Bildungsberichterstattung

Zwischen den Jahren 2021 und 2022 veröffentlichte das Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier mehrere Berichte zu Bildungsthemen – sogenannte Themenberichte – die für den Strukturwandel bedeutsam sind. Wichtiger als die Veröffentlichung ist jedoch der Kommunikationsprozess über diese Themen, den das Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier mit den Kommunen, der Zukunftsagentur und weiteren Bildungsakteuren der Region anregt und organisiert.

Schon bei der Auswahl der Fragestellungen und Themen beteiligt das Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier diese Partner. Hierfür wurden der Lenkungskreis Bildung Rheinisches Revier und die Arbeitsgruppe Bildungsmonitoring Rheinisches Revier ins Leben gerufen.

Des Weiteren wird der Prozess von Expert*innenhearings begleitet und unterstützt. Auch der inhaltliche Austausch in den Angeboten des Netzwerkbüros Bildung zur regionalen Vernetzung stellt einen wichtigen Teil dieses Prozesses dar.

Durch den stetigen Austausch über diese Gremien orientieren sich die Themenberichte eng an den Bedarfen der Region, wobei der Fokus auf der deskriptiven Analyse des Status-Quo zu verschiedenen Bildungsbereichen liegt. Sie sind damit kein "Endprodukt", sondern sind ein Anlass, die Akteure aus der Region zusammenzubringen und gemeinsam über Bildungsthemen zu diskutieren.

 

Fachkonferenzen

Fachkonferenzen ermöglichen den regionalen Bildungsakteuren sowie kommunalen Fach- und Leitungskräften nach der Veröffentlichung der Themenberichte die gemeinsame Diskussion und Interpretation der Ergebnisse. Ziel ist es, durch die partizipative Prozessgestaltung die Definition gemeinsamer Handlungsspielräume und Handlungsempfehlungen anzustoßen, um die Entwicklung einer regionalen Bildungsstrategie zu unterstützen.


Zukünftige Veranstaltungstermine

Dokumentation vom 02. November 2021

Inhalte

Impulse

„Impact und Bedeutung des regionalen Bildungsmonitorings für kommunales Bildungsmanagement“
Andrea Schattberg, Stadt Essen – Leitung des Fachbereichs Schule

„Megatrends in der beruflichen Bildung“
Prof. Dr. Peter F. E. Sloane, Universität Paderborn – Wirtschafts- und Sozialpädagogik


Diskussionsforen

I. Bildungswanderung im Rheinischen Revier
Dr. Sascha Derichs, StädteRegion Aachen – Leitung Bildungsbüro
Bernhard Hübers, Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier

II. Arbeitsmarkteffekte des Braunkohleausstiegs im Rheinischen Revier
Dr. Duncan Roth, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung – IAB
Henry Peters, Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier


III. Schulabgänger*innen ohne Abschluss
Katja Meyer-Wegner, Stadt Mönchengladbach – Bildungsmonitoring
Dr. Rabea Pfeifer, Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier

Kontakt

Ihre INDIVIDUELLEN ANFRAGEN ZU ANALYSEN UND AUSWERTUNGEN oder auch Ideen zur Weiterentwicklung der regionalen Bildungsanalysen richten Sie bitte an:

Dr. Rabea Pfeifer
Email
0251 200 799-56
0176 552 496 58
Berhard Hübers
Email
02131 133 202-12
0176 579 297 05
Henry Peters
Email
02131 133 202-13
0176 578 614 28