RegionalVernetztDas Rheinische Revier

 

Das Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier initiiert eine breite Debatte über die Bildung der Zukunft im Revier, gibt Impulse und bringt die Akteure für die Entwicklungen von langfristigen Bildungsstrategien im Rheinischen Revier zusammen.

Wir setzen uns dafür ein, dass das Thema Bildung ganzheitlich und selbstverständlich im öffentlichen und politischen Strukturwandeldiskurs thematisiert wird. Dafür gehen wir mit unterschiedlichen Akteuren auf kommunaler, Landes- und Bundesebene ins Gespräch.

Das Netzwerkbüro Bildung schafft Austauschräume, die Gelegenheiten bieten,

  • neue Bildungspartnerschaften zu schließen,
  • bestehende Netzwerke zu erweitern,
  • strategische Koalitionen zu bilden und
  • gemeinsam Themen in die Öffentlichkeit zu tragen.
     

Themensalons

In Themensalons werden aktuelle Fragestellungen und bildungsbezogene Herausforderungen des Strukturwandels vertiefend aufgriffen und mit Fachkräften des kommunalen Bildungsmanagements aus den Kreisen und Kommunen sowie Bildungsakteuren und weiteren Interessierten des Rheinischen Reviers diskutiert.

Sie dienen als offenes Format dem Austausch und der Vernetzung, geben Impulse und nehmen eine kommunenübergreifende Perspektive ein. Immer auf der Suche nach Antworten auf die Frage:

Welche Bildung braucht ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Rheinisches Revier?


Zukünftige Veranstaltungstermine
 

Dokumentation vom 24. August 2021

Inhalte

Impulse

  • "Nachhaltigkeit in der beruflichen Bildung – der globale und der nationale Kontext"
    Moritz Ansmann, Bundesinstitut für Berufsbildung - BIBB, Bonn

  • "Nichts für Einzelkämpfer. Warum die grüne Arbeitswelt eine vernetzte Berufsorientierung braucht."
    Krischan Ostenrath (WILA Bonn), Koordinator Netzwerk Grüne Arbeitswelt

  • Chancen im Strukturwandel: Kompetenzen für nachhaltiges Handeln in der schulischen und beruflichen Bildung.
    Sabine Schulz-Brauckhoff, Energie-Kompetenz-Zentrum Rhein-Erft-Kreis GmbH, Kerpen

  • "Jugend gestaltet den Strukturwandel – Gemeinsam gestalteter Wissenstransfer mit den Fachkräften von morgen"
    Brigitte Capune-Kitka (Vorsitzende ANTalive e.V.) & Ellen Stollenwerk (Kreis Düren, KAoA, ANTalive e.V.), zdi-Zentrum ANTalive – StädteRegion Aachen, Kreise Düren und Euskirchen

Austauschräume

Dokumentation vom 28. April 2021

Inhalte

Impuls & Interview

  • "Menschen im Strukturwandel. Wo Bildung gelingen soll und was wir dafür tun müssen“
    Prof. Dr. Sebastian Kurtenbach, FH Münster

Austauschräume

Kontakt

Bei Fragen und weiteren Anregungen kontaktieren Sie

Almut Kriele
E-Mail
02131 133 202-10
Tim Schulze
E-Mail
02131 133 202-11