Erster Werkstattbericht des Kompetenzzentrums Bildung im Strukturwandel ist erschienen

Der erste Werkstattbericht "Strukturwandel und Bildung" der drei Netzwerküros ist veröffentlicht. Er gibt einen ersten Einblick in die Arbeit des Kompetenzzentrums Bildung im Strukturwandel, in dem drei Netzwerkbüros in den drei Braunkohlerevieren im Rheinland, der Lausitz und Mitteldeutschland zusammenarbeiten, und beleuchtet den Zusammenhang von Strukturwandel und Bildung. Zwei Aspekte stehen im Mittelpunkt. Erstens werden entlang der sogenannten drei Ds des Strukturwandels (Dekarbonisierung, Demografischer Wandel, Digitalisierung) die vielfältigen Schnittstellen zwischen Bildung und Strukturwandel aufgezeigt und die Situationen in den drei Revieren gegenübergestellt. Und zweitens stellt der Bericht dar, welche Impulse die drei Netzwerkbüros zur Gestaltung der regionalen Bildungslandschaft liefern können, wie sie den Gestaltungsanspruch mit Leben füllen und mit welchen Netzwerkpartnern sie hierbei zusammenarbeiten.

In den kommenden Wochen werden ein zweiter und ein dritter Werkstattbericht folgen. Der zweite Bericht nimmt das Thema des regionalen Bildungsmonitorings im Kontext des Strukturwandels in den Blick. Der Fokus des dritten Berichts ist auf die Themen der regionalen Identität und partizipativer Prozesse im Zusammenhang mit dem Strukturwandel gerichtet.

Download des ersten Werkstattberichts