Bildungskommunen – Neues ESF Plus-Programm des BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat erste Informationen über die ESF-Förderrichtlinie „Bildungskommunen“ veröffentlicht.

Mit dem neuen ESF Plus-Programm „Bildungskommunen“ plant das BMBF, Landkreise und kreisfreie Städte bei der datenbasierten Weiterentwicklung ihrer kommunalen Bildungslandschaft und der Bewältigung drängender Herausforderungen im Bildungsbereich zu unterstützen: von der Digitalisierung über den Aufbau neuer Kooperationen und Angebote bis hin zum Setzen thematischer Schwerpunkte in zukunftsträchtigen Bildungsthemen (etwa BNE, Inklusion oder Fachkräftesicherung).

Vertiefende Informationen zum geplanten Programm und zukünftig auch zu den Möglichkeiten, sich für eine Förderung zu bewerben, finden Sie stets aktualisiert auf der Website des Bundes. Es werden zeitnah erste Informationsveranstaltungen angeboten. Diese werden auch auf der Seite der Transferagentur NRW aktualisiert.

Alle Infos zu voraussichtlichen Inhalten und Rahmenbedingungen des Förderprogramms finden Sie schon jetzt hier: Fragen und Antworten zum Programm.

Wenn Sie noch Fragen an den Projektträger haben, wenden Sie sich bitte an
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Bereich Bildung, Gender
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn

Telefon: 02 28/38 21 – 1322
E-Mail: bildungskommunen[at]dlr.de


Einbindung in das Datenbasierte Kommunale Bildungsmanagement in Nordrhein-Westfalen

Die Transferagentur NRW sieht große Chancen im Förderprogramm „Bildungskommunen“. Es gibt den Kommunen einen Rahmen für die Erarbeitung/Weiterentwicklung eines Datenbasierten Kommunalen Bildungsmanagements. Die Strategieentwicklung einer „digital-analog“ vernetzten Bildungslandschaft ermöglicht es, die Potenziale digitaler und analoger Bildung zu heben und zu nutzen. Durch die Themenschwerpunkte wird in dem Förderprogramm die Möglichkeit zur Vertiefung von aktuellen und relevanten Themen geschaffen. Sollten Sie zum angekündigten Programm Austausch und Vernetzung in NRW wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Informationen über die ESF-Förderrichtlinie „Bildungskommunen“